Comments

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Rosimasstoffe

Das ist zwar im Moment schön für die Betroffenen.
Aber man muß erst abwarten ob er die Unterlassungserklärung
auch zurückzieht denn das ist das gefährliche an einer Abmahnung.
Wenn eine der Damen wieder irgendetwas herstellt das einer Pfote oder Tatze ähnlich sieht ist die Vertragstrafe fällig und die ist 30 Jahre
gültig.
Außerdem hätte ich mindestens eine Entschuldigung erwartet
und die Übernahme der Anwaltskosten der Betroffenen.
Ich unterstütze jetzt Ecombase beim Versuch die neuen Markenkeneinträge zu verhindern.
Außerdem finde ich es gut daß eine Online Pedition gegen das absurde Abwahnwesen und Markenrecht auf den Weg gebracht werden soll.

Astrid

also ich sehe es genau so wie meine Vorschreiberin
so schön wie es ist das die Abgemahnten erstmal aufatmen können und ihnen nichts weiteres drohen soll, zumindest finanziell
es ist übel das unterschwellig immer noch die Drohung, das diese Artikel halt ihr Markenrecht verletzen, weiterhin ausgesprochen wird und diese deshalb nicht Angeboten werden dürfen
ich glaube auch nicht das sie diesmal bei einem Prozeß gewinnen würden, da es zum einen keine Ähnlichkeit bei den Abgemahnten Artikel gab und es auch nicht um Logos ging sondern um Designelemente die in keinster weise darauf schließen lassen das man versuchen wollte durch Plagiate gute Umsätze zu fahren
wer im DPMA-Rgister mal unter dem Stichwort tatze oder pfote sucht wird überrascht sein welche Bild bzw. Bild-Wortmarken da registriert sind und mit Berufung auf diese Einträge kann meiner Meinung nach kein Gericht für JW entscheiden
ich finde man sollte wirklich über die Seite freiepfote eine große Sammlung für ein Prozeß-Spendenkonto starten um JW mal in seine Schranken zu weisen, den auch dieser Rückzug wird nicht das ende der Fahnenstange sein und es wird sicher auf kurz oder lang neue Fälle geben, vielleicht etwas besser durchdacht aber ebend in der Hoffnung, hört keiner sieht keiner und wir machen leicht Geld
wenn sie sich so sicher wären warum Mahnen sie dies nicht ab (https://www.fanfire.com/cgi-bin/WebObjects/Store.woa/wa/artist?artistName=Shakira&sourceCode=SKRWEB), den da ist eine Ähnlichkeit wirklich nicht zu übersehen, kann es daran liegen das dort ein großes Lable hintersteht und man den Kürzeren ziehen könnte?
auch wird bei vielen Artikeln, grad für Katzen, eine Pfote genutzt z. B. auf Kratzbäumen, Decken oder Körbchen für die Samtpfoten und auch bei Tierfutter

alles in allen gut für die Betroffenen erst mal aus dieser Nr. raus zu sein, schlecht für alle für die Zukunft da laut JW ja keinerlei Pfote genutzt werden darf obwohl sie ja eine Tatze haben und diese ist auch noch von der TAZ geklaut und nach leichter Abwandlung von ihnen registriert worden und wird nun verteidigt als wenn der Weltuntergang daran hängt
ich finds einfach nur zum k….
übrigens sind sie ja auch einem NL unternehme mit gleichen auf die Pelle gerückt und die wollen sich auch nicht so einfach geschlagen geben schaut mal hier
https://www.fanfire.com/cgi-bin/WebObjects/Store.woa/wa/artist?artistName=Shakira&sourceCode=SKRWEB

also mein Fazit, Sammelen und dagegen angehen mit allen Mitteln damit die Ruhe geben

@Rosimasstoffe, wo findet man den die Aktion von Ecombase den ich finde es auch wichtig das in jedem Fall was unternommen wird und um so mehr Geld zusammen kommt um so besser und da schmeiß ich auch gerne was in die Sammelbüchse :D

Rosimasstoffe

Hallo Astrid,
das mit der Aktion Ecomebase hat sich wieder zerschlagen
denn die bräuchten jemand der sich zur Verfügung stellt.
Ich habe Heute den Brief der Anwaltskanzlei an ein Mitglied des Pfötchenclub gesehen.
Der ist nicht viel anders als die Pressemitteilung.
Ein Hohn für die Betroffenen.
Ich zitiere wörtlich
Es war nicht die Absicht unserer Mandantin(JW)Sie mit Forderungen
zu konfrontieren die bei ihnen möglicherweise existenzielle Ängste
hervorgerufen haben.
Woher wollen die wissen welche Summe bei uns Existenzängste hervorruft.
In diesem Sinne machen wir weiter.

Paula

was für eine KINDERKACKE... ICH kann JW verstehen... Sie investieren jedes Jahr viele Millionen Euro in Werbung und wollen natürlich nicht, dass IHR Logo verwendet wird! Wenn ihr so ein Logo benutzen würdet, würdet ihr genauso reagieren. Sorry, Ladies, aber ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen. Es gibt wirklich WICHTIGERES!!!

Waldfee

@Paula
Offensichtlich hälst auch du eine Katzenpfote für eine Wolfspfote.

Offensichtlich wirst auch du erst dann aufheulen wenn du drei Rechnungen von Anwälten der T-com, Henkel und XXL Möbelhäuser bekommst, weil du bei Ebay ein "weisses Super Riesen T-shirt Größe XXL" versteigerst.

Dann ist allerdings ein wenig spät.
Schade

Gila (11m2)

Ich möchte darauf hinweisen, dass es NICHT um die Verwendung des JW Logos ging! Es ging um u.a. Stoff mit Hundepfoten, T-Shirts mit einer spielenden Katze und kleinen Pfotenabdruecken.... JW beansprucht das weltweit alleinige Recht auf ALLE Pfoten dieser Welt, egal in welchem Zusammenhang. Das ist der wahre Skandal.

cama

Laßt Euch nicht provozieren, es wird immer Menschen geben, die einen Wolf nicht von einer Katze unterscheiden können, bzw. eine Marktenrechtsverletzung nicht von Design. Da fehlt die Bildung und der Durchblick.

Wir sollten uns jetzt auf das wesentliche konzentrieren, eine Petition, Postkartenaktion und ähnliches um dafür zu sorgen, dass wir Kreative weiter Pfoten für unsere Designs verwenden können.

pfotenfrei - das ist der Slogan

Thea Bergermann

Noch einmal schamlose Werbung für meinen Blogpost: http://tagebuch.handsticken.de/?p=180 Weiter so! --Thea

Sabine

Was bin ich doch froh, daß ich noch nie Sachen der bewußten Marke gekauft habe.

Und spätestens jetzt werde ich es bestimmt auch nie wieder tun.

lg
Sabine

The comments to this entry are closed.